Studiokonzert am 15.09.2019: Johanna Summer

SO 15.09.2019 MPS-Studio, Villingen-Schwenningen

Johanna Summer p

Das Konzert ist bereits ausverkauft.

„ Johanna Summer ist eine Entdeckung. Virtuos und voller Leichtigkeit wechselt sie von schnellen Läufen zu ruhigen Klangpassagen und gibt ihrer Improvisation eine eigene, sehr anziehende Färbung.” So lobt die FAZ die 23jährge Pianistin,  die in Dresden und Berlin lebt. Sie begann mit dem klassischen Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren und war mehrmalige Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“. Bis 2018 studierte sie bei Matthias Bätzel und Michael Fuchs Jazzklavier. Sie ist aktuell  Mitglied im Bundesjazzorchester (Bujazzo). Vor einem Jahr  wurde sie als erste Solokünstlerin überhaupt mit dem „Jungen Münchner Jazzpreis“ ausgezeichnet. Neben Konzertreisen, die sie in verschiedene europäische Länder sowie nach Russland und in die USA führten, konnte sie in der Zusammenarbeit mit Musikern wie Jiggs Whigham, Rainer Tempel, Steffen Schorn, Sebastian Studnitzky und  Milan Svoboda und Richard DeRosa wichtige Erfahrungen sammeln. Johanna legt in ihrer Musik besonderen Fokus auf die Zusammenkunft von klassischer Genauigkeit und Interpretation mit der Spontanität des Jazz. Sie tritt zum Abschluss von „Jazzin‘ The Black Forest“ auf und bildet gewissermaßen für die junge Generation des Jazz.

Im MPS-Studio steht nur eine begrenzte Platzzahl zur Verfügung. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, Anmeldung über info@mps-Villingen.de