Jasper van´t Hof (Keyboards)
Greetje Bijma (Vocals)
Hans Fickelscher (Drums, Percussion)

Greetje Bijma verfügt nicht nur über einen enormen Stimmumfang, sondern beeindruckt vor allem durch das breite Spektrum ihrer vokalen Möglichkeiten. Mit ihrer Bühnenpräsenz sowie mimischen Ausdruckskraft zieht sie jedes Publikum in ihren Bann und setzt ihre einzigartige Stimme wie ein bunt gewürfeltes Orchester ein: sie imitiert Möwengeschrei, gibt sich mit verrauchter Bass-Stimme, parodiert den theatralischen Opernauftritt, ist plötzlich in indonesischer Gamelanmusik und gleich darauf im tiefsten Afrika. Ideal ergänzt wird sie von einem Urgestein des europäischen Jazz, dem Keyborder Jasper van’t Hof, der im Villinger MPS-Studio so manche denkwürdige Aufnahme eingespielt hat. Hinzu kommt Hans Fickelscher, vielseitiger Schlagzeuger und Perkussionist aus Deutschland. Als Geflecht aus Rhythmen, Akkorden und menschlichen Tönen, spontan und improvisierend – so könnte man die Klanginterpretationen dieses ungewöhnlichen Trios beschreiben.