RUSSUDAN MEIPARIANI ENSEMBLE

FR 09.09.2022, 19.00 h Franziskaner Konzerthaus (Chorraum) Rietgasse 2, VS-Villingen

Eintritt: 25,00 EUR
Schüler, Studenten, Schwerbehinderte: 20,00 EUR

(Georgien)

Russudan Meipariani – Komposition, Klavier, Stimme
Natalie Meipariani – Violine, Stimme
Giga Khelaia – Cello


Diese Musik ist ein Brückenschlag von archaischem Gesang zu Strukturen der Minimal Music und der freien Improvisation, verbunden mit georgischer Polyphonie und Jazz. Das Trio hat eine klassische Ausbildung und arbeitet seit 1998 zusammen. Russudan Meipariani kam vor einigen Jahren aus ihrer Heimat Georgien nach Deutschland, studierte u.a. bei Wolfgang Rihm Komposition und zaubert mit ihrem Ensemble eine einzigartige Verbindung zwischen kaukasischem Klang und europäischer Musiktradition. Das Ensemble führt eine rege Konzerttätigkeit durch, Kollaborationen mit verschiedenen Musikern sowie interdisziplinäre Projekte sind Teil dieser Ensembletätigkeit. Das vom Trio veröffentlichte Album „Orphea’s Journey“, wurde für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.  Gespielt werden Stücke wie “Orpheas Journey“, inspiriert von der Heldenreise von C. G. Jung und einer Oper von Monteverdi, sowie das Stücke „Umarme mich“ eine Klangcollage mit der Vertonung von Gedichten in deutscher, georgischer  und englischer Sprache. Die Musik dieses Trios ist wahrhaft grenzenlos.


„Das grandiose Zusammenspiel…. begründet sich darin, dass die Musiker das quasi Neo-klassische Werk bereits gemeinsam aufführen seit dem Russudan Meipariani es vor zwölf Jahren komponiert hat. 2009 wurde die Georgierin für eine Frühe Version davon unter dem Titel „Das Mädchen auf der Windwelle“ sogar mit dem Weltmusikpreis „Creole“ ausgezeichnet. Wie wunderbar, dass es diese preisgekrönte Musik endlich auf CD gibt!“
Antje Hollunder WDR3